auto invest
Strategies

Wann und weshalb wird die automatische Kapitalanlage genutzt

Im vorigen Artikel behandelten wir das Thema wann und wie Sie die manuelle Kapitalanlage nutzen sollten. Dabei haben wir Ihnen auch einige nützliche Strategien vorgeschlagen. Nun möchten wir Ihnen die Funktion „Automatische Kapitalanlage“ vorstellen.

 

Warum sollte man die automatische Kapitalanlage nutzen?

Weil sie Zeit spart

Die manuelle Kapitalanlage ermöglicht das „Mikromanagement“ Ihres Portfolios und die detaillierte Überprüfung jedes Kredits, in den Sie investieren. Das ist zwar sehr bequem, setzt aber voraus, dass Sie viel Zeit damit verbringen, Kredite zu suchen, welche Ihren Idealkriterien entsprechen. Wenn Sie viel freie Anlagemittel haben, wird die manuelle Kapitalanlage zu einer lästigen Aufgabe, die Stunden in Anspruch nehmen kann.

Bei der automatischen Kapitalanlage ist es nicht notwendig, sich täglich in die Plattform einzuloggen. Es reicht aus, diese Funktion einzustellen und sie dann zu vergessen. Wann immer Sie es wünschen, können Sie sie wieder ganz einfach abstellen. Darüber gleich mehr!

Vergrößert den Gewinn

Ein weiterer Vorteil der automatischen Kapitalanlage ist das Vermeiden des sog. „Cash drag“, Das ist ein Phänomen, bei dem eine gewisse Menge freier Mittel aufbewahrt wird, ohne auf dem Finanzmarkt gehandelt zu werden. Einfacher gesagt – Sie investieren, gewinnen gewisse Mittel und heben sie dann ab, ohne sie wieder zu investieren.

Mit der Funktion „Automatische Kapitalanlage“ können Sie Ihren Gewinn direkt reinvestieren und sich so zusätzliche Rendite vom Zinseszins sichern! Der Zinseszins ist eine herrliche Möglichkeit, die Rendite zu erhöhen; das sind Zinsen, die sich sowohl auf den Hauptbetrag, wie auch auf die Zinsen aus vorhergehenden Perioden angehäuft haben.

 

Wann sollte man die Automatische Kapitalanlage nutzen?

Bevor Sie die Möglichkeit der automatischen Kapitalanlage überlegen, sollten Sie sicher sein, dass Sie das manuelle Anlegen auf dem Primärmarkt gut verstehen und diese Funktion im Griff haben. Am besten ist es, sich für eine Weile auf das manuelle Anlegen zu konzentrieren, bis Sie das Gefühl haben, dass Sie genügend Erfahrung mit den Filtern, der Überprüfung der Details der Kredite und dem Vergleichen der Profile der Zahler haben.

Bis dahin werden Sie die ersten Gewinne realisieren und gut verstehen, wie die Plattform funktioniert. Und dann werden Sie ganz logisch Ihr Portfolio diversifizieren wollen und nach Möglichkeiten suchen, die Rendite zu erhöhen. Wenn es soweit ist, ist es auch an der Zeit, das automatische Anlegen zu nutzen.

 

Wie kann ich die Funktion einstellen?

Loggen Sie sich in Ihr Profil ein und gehen Sie auf die Seite für automatisches Anlegen. Sie können mehr als ein Portfolio aufbauen, wobei jedes unterschiedlich groß sein kann. Zum Beispiel können Sie drei Portfolios mit gleichen Beträgen aufbauen (200 EUR), jedoch unterschiedliche Anlegekriterien vorgeben. Sie können auch einen Maximalbetrag der Anlage in dem jeweiligen Kredit festlegen, z. B. 10 EUR. Das würde heißen, dass Sie bis zu 200 EUR je Portfolio anlegen, wobei jedes Portfolio nicht mehr als 20 Kredite umfasst. Diese Zahlen sind natürlich nur ein Beispiel. Über die Anzahl der Portfolios und die Beträge entscheiden Sie selbst.

Nun zu den Anlegekriterien. Sie kennen bereits den Primärmarkt und seine Filter und sind sich im Klaren, welche Kredittypen und Profile Sie bevorzugen. Sie können die Filter nutzen, welche Sie auch beim manuellen Anlegen eingesetzt haben, oder aber sich dazu entscheiden, zu diversifizieren. Sie könnten zum Beispiel in Kredite mit kleinerem Risiko automatisch anlegen, während Sie in solche mit höherem Risiko nur manuell anlegen. Noch mehr ins Detail gehen wir in unserem nächsten Artikel, der den Strategien fürautomatisches Investieren gewidmet sein wird.

 

Wie funktioniert es? Was geschieht, wenn mein verfügbares Geld ausgeschöpft wird?

Wie schon erwähnt, können Sie ein oder mehrere Portfolios aufbauen. Alle Portfolios machen dasselbe – sie investieren automatisch Ihre freien Geldmittel. Wie geschieht das? Es ist ganz einfach: Sobald unser Software einen Kredit erkennt, der den eingestellten Kriterien entspricht, wird der von Ihnen genehmigte Betrag in diesen Kredit investiert. Das geht so weiter, bis der von Ihnen vorgegebene Grenzbetrag erreicht wird.

Wenn die verfügbaren Geldmittel ausgeschöpft sind, beginnen die Portfolios, den angehäuften Gewinn zu reinvestieren. Dadurch wird der oben erwähnte attraktive Zinseszins angehäuft.

 

Kann ich das stoppen?

Selbstverständlich! Wählen Sie einfach das Portfolio, das Sie stoppen wollen und klicken Sie auf „Unterbrehen.“ So werden Sie das Portfolio auf Wunsch wieder aktivieren können. Wenn Sie es ganz löschen wollen, klicken Sie auf „Abbrehen“.

Wir hoffen, dass diese Einführung in die automatische Kapitalanlage und in Ihre Vorteile Ihnen nützlich ist. Lesen Sie auch unseren nächsten Artikel, in dem wir Ihnen einige gute Strategien bei der Nutzung dieser Funktion vorstellen werden.

Zusammenhängende Posts