Kviku – Aktuelle Informationen, News

Offizielle Stellungnahmen der iuvo-Originatoren Teil 4

Wir stellen Ihnen weiterhin Informationen zur Stabilität von iuvo-Kreditgebern im aktuellen globalen Umfeld zur Verfügung.

Wir haben bereits die Stellungnahmen der moisten Originatoren und der Holding MFG mitgeteilt.

Вече споделихме изявленията на повечето от оригинаторите, както и на холдинга ни MFG.              Sie können sie in Teil 1, Teil 2 und Teil 3 der Serie sehen.

Anbei finden Sie die Stellungnahmen der CEOs von NordCard und Adwisers.

NordCard

Die Auswirkungen der Russland-Ukraine-Krise

NordCard hat keine russischen, ukrainischen oder weißrussischen Partner, und unser Kapital stammt aus Lettland oder von Co-Finanzierungsplattformen wie iuvo. Der Vorstand und die Anteilseigner des Unternehmens stammen ausschließlich aus Lettland und sind nicht von Sanktionen oder politischen Entscheidungen im Zusammenhang mit der Krise betroffen. Außerdem sind die Kunden des Unternehmens Letten, da unser Unternehmen nur in Lettland tätig ist. NordCard ist daher von der Krise nicht betroffen und die Unternehmensleitung erwartet in absehbarer Zeit keine negativen Auswirkungen.

Statistiken

Bei NordCard ist die Kreditvergabe durch den Russland-Ukraine-Konflikt und die Covid-19-Pandemie nicht zurückgegangen. Im Gegenteil – der Beginn des Jahres 2022 ist sehr stabil und mit hohen Werten für neue Kredite. NordCard realisierte Anfang 2022 ein Gesamtbrutto Portfolio und startet mit einem Gewinn in das Jahr dies wirkt sich positiv auf die Profitabilität des Unternehmens aus.

Derzeit gibt es keine Hinweise auf Änderungen in der Rückzahlungen. Im ersten Quartal dieses Jahres sind sie stabil genug und bleiben im Vergleich zum Vorjahr ähnlich. NordCard arbeitet hart daran, die Rückzahlungsraten zu verbessern und die Ziele von vor 3 Jahren weitgehend zu erreichen (eine Verbesserung von etwa 30 %).

Das Unternehmen hat verschiedene Ausgaben optimiert und im Februar und März sehr niedrige Kosten erreicht. Die Kosten entwickeln sich stabil, leicht negativ, was eine höhere Rentabilität ermöglicht. Die Einnahmen sind deutlich höher und es gibt eine positive Entwicklung, da die neu gewährte Kredite immer mehr werden. Darüber hinaus hat das Unternehmen Anfang 2022 aufgrund der meisten neuen Kredite bereits sehr hohe Einnahmen erzielt.

Wir sind davon überzeugt, dass die ergriffenen Maßnahmen Wirkung zeigen und die Position des Unternehmens am Markt nachhaltig stärken werden. Wir beobachten die verfügbaren Informationen über die Krise und politische Entscheidungen in Lettland, um die möglichen Auswirkungen der Krise auf NordCard zu neutralisieren. Wir glauben, dass wir zusammen mit iuvo in diesen schwierigen Zeiten in der Lage sein werden, unser Geschäft auszubauen und unsere Rentabilität zu verbessern, indem wir die Gesamtgröße unseres Portfolios erhöhen.

CEO von NordCard
Daniels Jukna

Siehe die Originalerklärung mit Grafiken HIER.

Adwisers

„Wir beobachten aufmerksam die internationalen Entwicklungen in der Nähe unserer Grenzen und die Folgen eines solchen Konflikts auf den Märkten.

Unsere Kunden führen keine Aktivitäten durch, die direkt vom Russland-Ukraine-Konflikt betroffen sind. Unser Portfolio zum 31.03. (letzter Bericht) zeigt, dass 80 % der Adwiser-Darlehen ohne Verzögerung sind.

Adwisers hat keine Partner aus beiden Ländern, die an diesem Krieg beteiligt sind.

Außerdem bleibt der Gewinn auf den gleichen Werten wie in 2020, und in den kommenden Wochen werden wir mit dem Jahresbericht, Gewinnen und Verlusten zum 31.12.2021 fertig sein.

Wir erwarten Wachstum in unserem Geschäft als Folge der wirtschaftlichen Erholung nach der Covid-19-Pandemie, unter Berücksichtigung der Aufhebung der Beschränkungen in Rumänien und Europa, trotzdem bleiben wir wachsam und analysieren das Risiko jedes Förderantrags. Auch Rumänien als Mitglied der NATO und der EU genießt ihre Vorteile, so dass unser Land eine stabile Position hat.“

Danke für Ihre Unterstützung,

Gabriel Cretu

CEO Adwisers Financial IFN

Zusammenhängende Posts