iuvo-group

COVID-19 - Aktuelle Informationen, News

Die Moratorien und Vorschriften in den Herkunftsländern unserer Kreditgeber

Wir teilen Ihnen regelmäßig Neuigkeiten direkt von unseren Originatoren mit und fassen weiterhin zusammen, was für Anleger in der aktuellen Situation am wichtigsten ist. Heute betrachten wir die Situation in den Ländern, aus denen unsere Originatoren stammen. Sie könnten sich über die Moratorien und ihre Auswirkungen in den Ländern, in denen sie auferlegt werden, informieren.

In einigen Ländern haben Kreditnehmer die Möglichkeit, ihre Rückzahlungsverpflichtungen für einen festgelegten Zeitraum auszusetzen / zu verlängern oder zu reduzieren. Das wirkt sich auf den gesamten Zahlungszeitraum und manchmal auf die Höhe der Schulden aus. Das Moratorium wird am häufigsten von der Regierung angewendet, aber es gibt auch Fälle, in denen es von der Zentralbank des Landes verlangt wird, und es ist auch möglich, dass das Moratorium freiwillig von den Finanzinstituten selbst über ihre Zweigorganisationen akzeptiert werden.

Bulgarien (Easy Credit, Vivacredit)

Bis zum 22.06.2020 können bulgarische Staatsbürger und Unternehmen, die Kredite von Banken / Tochtergesellschaften von Banken erhalten haben und wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllt haben, einen Aufschub beantragen und für einen Zeitraum von sechs Monaten bis Ende 2020 keine Zinsen und Kapital zu zahlen.

Nach seiner Genehmigung am 10.04.2020 ist das vom bulgarischen Bankenverband (ABB) vorgelegte Dokument ein privates Moratorium im Sinne der Richtlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA). Das Moratorium gilt für natürliche oder juristische Personen, die Bankdarlehen oder Darlehen von Tochterunternehmen von Banken erhalten haben und bestimmte Bedingungen erfüllen. Eine der Anforderungen ist, dass die Raten bis zum 1. März 2020 regelmäßig ausgezahlt wurden oder nicht länger als 90 Tage überfällig. Das Moratorium gilt sowohl für Banken als auch für deren Tochtergesellschaften, jedoch nicht für Nichtbanken-Finanzinstitute im Land. Bezieht sich auf Darlehen bis zum 31.03.2020 und die Ratenzahlung kann bis spätestens Ende 2020 erfolgen.

Die Kunden müssen ihrer Servicebank oder ihrer Tochtergesellschaft ausdrücklich mitteilen, dass sie die angebotenen Erleichterungen in Anspruch nehmen möchten. Das Moratorium kann auch ausstehende Raten auf Kundenwunsch abdecken, die vor der Einreichung des Antrags bezahlt werden müssten. Wenn sich danach die Finanzlage des Kunden verbessert, kann er die Nachfrist vorzeitig zurücknehmen. Die Änderung gilt nur für den Zahlungsplan. Alle andere Bedingungen bleiben unverändert.

Die Banken werden in Laufe des Jahres Zinsen im Rahmen eines Moratoriums berechnen, die jedoch nicht geschuldet werden. Nach diesem Zeitraum wird ein neuer Rückzahlungsplan aktiviert und die aufgeschobenen Zahlungen werden gleichmäßig auf die gesamte Darlehenslaufzeit verteilt. Das Enddatum kann bis Ende 2020 verschoben werden.

Die europäische Regulierungsbehörde verlangt von den Banken, die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden wie bisher zu überwachen. Die Anzeichen einer eventuellen Verschlechterung müssen gemeldet werden.

Rumänien (iCredit, Fast Finance, Adwisers)

Der Ausnahmezustand in Rumänien ist am 16. März in Kraft getreten. Natürliche und juristische Personen in Rumänien haben die Möglichkeit ein Aufschub der Rückzahlung von Krediten (unabhängig davon, ob bei den Banken oder Nichtbanken-Finanzinstitute) durch Einreichung einer Erklärung zu beantragen, mit der sie bestätigen, dass dass ihr Einkommen von Covid-19 betroffen ist.  Wie in Bulgarien ist die Verlängerung bis Ende 2020 ohne zusätzliche Gebühren möglich. Das Moratorium in Rumänien gilt für alle Darlehen, die vor dem 30.03.2020 gewährt wurden und die folgende zusätzliche Anforderungen erfüllen:

– Die Kapitalbeträge sind bis zum 30.03.2020 fällig
– Es wurde keine vorzeitige Rückzahlung vor dem 30.03.3020 gemeldet
– Es wurden keine Zahlungsverzüge vor dem 16.03.2020 oder zum Zeitpunkt der Einreichung des Antrages
– Bei Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers aufgrund: der Kreditnehmer oder seine Familienangehörigen sind arbeitslos, entlassen, ihr Gehalt wurde reduziert, sind unter Quarantäne gestellt usw. Es ist keinen Beweis notwendig, nur eine Aussage in dieser Beziehung.

Das Enddatum kann bis Ende 2020 verschoben werden.

Spanien (Ibancar)

In einem der am stärksten von dem Virus betroffenen Länder, Spanien, tritt im Kraft ein dreimonatiges Moratorium für risikobehaftete Hypothekenkredite. Es bezieht sich auch um Zahlungsaufschübe für einige der Mieten sowie Gemeinkosten, die wiederum auf Risikogruppen ausgerichtet sind. Die Aufschubanträge müssen von Unterlagen begleitet sein, aus denen hervorgeht, dass sich das Virus negativ auf die Mittel des Antragstellers auswirkt. Unverzinsliche Kredite werden angeboten, nur den Kunden, die von einem deutlichen Rückgang der Einnahmen beeinträchtigt sind.

Die Kleine und mittlere Unternehmen mit einem Umsatz von bis zu 6 Mio. EUR werden die Möglichkeit haben, die Zahlungen von Steuern in den ersten drei Monaten der Verschiebung bis zu 6 Monate ohne Geldbußen aufschieben. Es wurde ein Haushaltsplan von 20 Mrd. EUR zur Bekämpfung des Virus verabschiedeten, von denen die Hälfte für Unterszützung der kleinen und mittleren Unternehmen und Selbstständigen genutzt wird.

Polen (KFP)

In Lettlend wurde der maximale jährliche Zinssatz auf 8% und der maximale Zinssatz für verspätete Zahlungen auf 12% reduziert. Der förderfähige Höchstbetrag der Ausgaben für Verbraucherkredite außerhalb des Zinssatzes wurde ebenfalls vorübergehend gesenkt – er darf nicht mehr als 15% des Kapitalbetrages sien, + 6% für jedes Jahr der Kreditlaufzeit und muss nicht über 45% der Höhe des Darlehens sein.

Lettland (NordCard, Monify)

In Lettland wurde kein Moratorium verhängt, da die Aufschübe der Rückzahlungen von Krediten auf Veranlassung der Banken beantragt werden können.

Die Lokale Banken erlauben einen Zahlungsaufschub von bis zu 12 Monaten. Die Handlungen der Nichtbanken-Finanzinstitute werden von der Verbraucherschutzzentralle überwacht, um sicherzustellen, dass sie den Kunden mit Verständnis begegnen. Die Alternative Banking Association von Lettland hat sich darauf geeinigt, dass Sie jeden Kreditnehmer, der während die Krise Schwierigkeiten hat, berücksichtigen werden.

Der Staat wird 75% der monatlichen Gehälter der Angestellten übernehmen, der Betrag wird jedoch 700 Euro pro Monat nicht überschreiten. Von der Krise betroffene Unternehmen können bis zu 3 Jahre lang die Möglichkeit haben, die Zahlungen von Steuern aufzuschieben.

Zusammenhängende Posts