News

IUVO IST RUNNER-UP IN DER KATEGORIE PEOPLE’S CHOICE IN DEN ALTFI-PREISEN GEWORDEN

Eine der führenden Gesellschaften im Bereich der P2P-Kreditierung – iuvo hat die beeindruckende Position Runner-up (erster Nachfolgekandidat) in der Kategorie People’s Choice (Auswahl der Verbraucher) in den renommierten AltFi-Awards erreicht. Seit mehr als einem Jahrzehnt sind die AltFi-Awards ein Erfolgsbarometer für die führenden Fintech-Gesellschaften und solche für alternative Finanzierung in Europa. Die Preise werden während einer speziellen Zeremonie im Dezember in London verliehen.

In einem Jahr haben wir unsere Ergebnisse nach unseren wichtigsten Erfolgsindikatoren wie angeworbene Kunden, aktive Verbraucher, hinterlegte Summen, gelistete Kredite usw. verdoppelt. Wir beobachten das Verhalten unserer Anleger und bemühen uns, ihre Bedürfnisse und die Markttrends vorzusehen, um Produkte und Lösungen zu entwickeln, die den Anforderungen unserer Verbraucher und des Marktes angemessen entsprechen „, sagte Ivaylo Ivanov.

Allein im Jahr 2019 hat sich das Investitionsvolumen in iuvo um 406 % und die Anzahl der Investoren um 286 % erhöht. Das Unternehmen ist bereits in dem Top-3-Marktanteil in Kontinentaleuropa gemäß der größten analytischen Webseite für alternative Finanzierung Brismo.

Inzwischen ist der Exekutivdirektor von iuvo Ivaylo Ivanov erneut Diskussionsteilnehmer bei AltFi Berlin Summit 2019 am Panel „Myth Or Reality? Alternative Lending Has Entered The Mainstream“ („Mythos oder Realität? Alternatives Lending ist schon Mainstream“).

Die heißesten Themen, die auf dem Forum besprochen wurden, waren wieder P2P-Lending und die Digitalbanken, die erneut die Auszeichnungen der Jury gewinnen. Skizziert wurde auch der Trend zum Eintritt der europäischen Fintech-Dienstleistungen auf den amerikanischen Markt, im Gegensatz zu dem umgekehrten Trend in anderen technologischen Geschäftsbereichen, in denen amerikanische Unternehmen auf den europäischen Markt eintreten.

Ernsthaft waren die Änderungen diskutiert, deren Einführung in die Regelungen bei den Fintech-Gesellschaften bevorsteht. Im Bereich der P2P haben die Panels das Targeting der Plattformen zu Märkten und Kundentypen, die Auswirkungen der AML-Veränderungen auf die Investoren und die ausreichende Information der P2P-Nutzer hinsichtlich des Wesens der Rückkaufgarantien und des realen Risikos der Investition widergespiegelt.

Zusammenhängende Posts