Investitionen

Die Ära der gemeinsamen Finanzierung

In letzter Zeit verlieren die Banken langsam, aber sicher das Vertrauen der Verbraucher, insbesondere in Bezug auf Spar- und Investitionstätigkeit. Glücklicherweise versuchen steigende technologische Lösungen gegen die Trends anzukämpfen und die offene Nische zu füllen. Eine davon sind Peer-to-Peer-Investitionen, die vor 13 Jahren in Großbritannien stattfanden.
P2P bietet eine kostengünstige Methode, mit Hightech-Fähigkeiten zu investieren, um Investoren mit Originatoren (Partnern) mit Krediten auf der ganzen Welt zu verbinden.

Das P2P-Modell ermöglicht die Nichtbanken-Finanzinstitute, flexibler zu sein. Es bietet ihnen eine Plattform, auf der sie einen Prozentsatz jedes Darlehens veröffentlichen und externe Finanzierung erhalten. Das erste Unternehmen, das diesen Service anbietet, ist Britisch – es heißt ZOPA und wurde in 2005 erstellt. Bis heute hat ZOPA über £ 3,46 Milliarden an Krediten gehandelt. Bald nach seinem Erfolg wurden andere Firmen gegründet. Bis 2018. Großbritannien hat bereits über 130 Plattformen für P2P-Investitionen.
Nach dem ersten Erfolg im Königreich verbreiten sich die P2P-Investitionen in der ganzen Welt. Bis heute gibt es eine bedeutende Präsenz in Schlüsselmärkten wie den USA, China, Kanada, Australien, Neuseeland und anderen. In den meisten Ländern gibt es bereits einen Regulierungsrahmen, der es den Kontrolleuren ermöglicht, P2P-Plattformen zu überwachen und zu bestrafen. In bestimmten Regionen, in denen P2P ein relativ neues Anlageinstrument ist, gibt es noch Raum für Entwicklung.
Der große Erfolg und die helle Zukunft von P2P-Plattformen wird durch einen robusten Yield Index gestützt, der in den letzten 10 Jahren gemessen wurde. Die durchschnittliche Kapitalrendite beträgt durchschnittlich 5%. Neben dem erreichten Stabilitätsniveau hat sich die Branche in Bezug auf die Servicetypen erheblich weiterentwickelt. Sie können derzeit Verbraucherkredite, Geschäftskredite, Darlehen für Immobilien und Schadenfinanzierung finden.

Warum vertrauen die Investoren dem P2P-Modell?
Die P2P-Investitionen haben die Bankinstrumente, insbesondere die traditionelle Einlagen, vertauscht. In vielen Teilen Europas bieten Bankeinlagen keine guten Renditen mehr, und ein flexibler Zugang zu Fonds ist nicht einmal möglich. In den meisten Ländern können jährliche Renditen von über 1% nicht erreicht werden. Wenn Sie die Bürokratie hinzufügen, die Sie durchmachen müssen, wenn Sie mit einer Bank arbeiten wollen, ist es keine Überraschung, dass die Menschen das Vertrauen in das traditionelle Bankwesen verlieren. Wir haben eine kurze Liste von Gründen für das wachsende Vertrauen in P2P-Investitionen auf der ganzen Welt zusammengestellt:
Hohe und stabile Rendite
Die meisten P2P-Plattformen bieten einen durchschnittlichen jährlichen Gewinn von etwa 8%. Wenn Sie unterschiedliche Strategien anwenden und bereit sind, ein höheres Risiko einzugehen, können Sie Ihre Rentabilität um bis zu 15% steigern!

Sie sind einfach zu bedienen
Die Zeit, in der Sie kennenlernen, P2P-Plattformen zu nutzen, ist viel kürzer als bei anderen Finanz- und Investitionstools. Wenn Sie sich der allgemeinen Terminologie bewusst sind und Sie regelmäßig die Kredite überwachen, können Sie problemlos behandeln.

Möglichkeit für ‚low start‘
Sie können mit einem Startkapital von 10 EUR. Es gibt nichts anderes zu sagen – diese Tatsache spricht für sich selbst.

Hohe Liquidität und Diversifikationsmöglichkeiten innerhalb der Plattform
Jeden Tag werden Tausende von Krediten von verschiedenen Partnern mit einem anderen Zahlungsprofil, unterschiedlichen Zahlungsplänen und unterschiedlichen Zinssätzen veröffentlicht. Sie können nur die Kredite auswählen, die Ihrer persönlichen Strategie und dem gewünschten Risikoniveau entsprechen.

Sicherheit
Einige Plattformen, wie unserer, bieten eine Garantie, die Investition zu kaufen, wenn der Kredit nicht mehr gezahlt wird. In diesem Fall erhalten Sie innerhalb von 60 Tagen den vollen Wert Ihrer Erstinvestition zurück. Du verlierst also nur deine Chance zu profitieren, aber nicht dein eigenes Kapital

Die P2P-Umgebung in Europa: iuvo
Als wir iuvo ins Leben riefen, sahen wir eine Möglichkeit, die P2P als bevorzugte Investitionsmethode zu etablieren und jedem Anfänger zugänglich zu machen. Wir haben das Unternehmen als lizensierter Kreditvermittler in Estland registriert. Außer dass Estland einer der am schnellsten wachsenden Märkte für P2P-Investitionen ist, hat Estland der Welt bewiesen, dass es schnell neue Technologien annimmt und anwendet. Da gibt es bereits einen Rechtsrahmen für alternative Finanzinstrumente wie P2P-Plattformen.

Wir arbeiten bereits mit fünf Partnern zusammen, in deren Credits Sie investieren können: Easy Credit (Bulgarien), Viva Credit (Bulgarien), iCredit (Rumänien), Fast Finance (Rumänien) und BBG (Georgien). Sie sind führend auf dem Verbraucher-, Geschäfts- und Kreditmarkt, haben jedoch ein schwieriges Verfahren durchlaufen, bis sie für den Beitritt zu iuvo zugelassen sind – alle unsere zukünftigen Partner werden es durchlaufen.

Neben dem großen Potenzial für Partnerschaften haben wir auch festgestellt, dass die Finanzkultur der Menschen in Europa bereits reif ist. Sie lesen und informieren über jegliche Anlageinstrumente und sind zunehmend an alternativen Methoden interessiert, mit denen sie das traditionelle Bankwesen vermeiden können. Das wachsende Interesse an iuvo als Gewinn- und Spartool brachte bereits mehr als 6.000 Investoren aus der ganzen Welt mit bisher mehr als 24 Millionen Euro in die Plattform.

Sie können auch speichern und Ihre Zukunft bauen – melden Sie sich an!

Zusammenhängende Posts