Investitionen

3 Tipps zum Sparen

Wenn Sie über Kenntnisse im Finanzbereich verfügen, wissen Sie bestimmt, dass Sie kein Unternehmen besitzen müssen, um ein Budget zu verwalten. Die Organisation der Mittel, die Sie ausgeben und einnehmen, sollte ein Leitprinzip Ihres Alltags sein, um sicherzustellen, dass die Dinge in die richtige Richtung gehen. Idealerweise sind Sie am Ende des Monats ganz gut finanziell über die Runde gekommen und haben den nächsten Monat bereits erfolgreich geplant. Ihr privates Organisationssystem sollte auch Ihre langfristigen Bedürfnisse abdecken. Dennoch kann niemand garantieren, dass die Höhe Ihres Einkommens in einem Jahr so sein wird, wie Sie es vorhergesagt haben. Hier kommen Spartechniken ins Spiel. Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Bemühungen nach einer Weile belohnt werden und Sie von den Früchten Ihrer Arbeit profitieren können. Hier sind drei bewährte Möglichkeiten zum Sparen:

Erstellen Sie ein Budget

Das erste, was Sie wissen müssen, ist, wo Ihr Geld jeden Monat fließt. Schreiben Sie alle Ihre Ausgaben auf – Beiträge zu Wohnungsbaudarlehen, Pachtverträgen, Haushaltsrechnungen, Kleidung, Lebensmitteln, Kaffee, Benzin … Verwenden Sie die in den letzten vier Wochen erhaltenen Quittungen für die Gesamtberechnung. Wenn Sie die Zahlen haben, müssen Sie sie nach Kategorien sortieren und ein Budget erstellen. So können Sie Ihre Einnahmen mit Ihren Ausgaben vergleichen, letztere planen und Ihre Gemeinkosten einschränken. Beachten Sie, dass einige Kosten regelmäßig sind, aber nicht jeden Monat anfallen, wie z. B. die Fahrzeugwartung. Überprüfen Sie Ihr Budget und verfolgen Sie jeden Monat Ihren Fortschritt. Dies hilft Ihnen nicht nur bei der Einhaltung Ihres Sparplans, sondern ermöglicht Ihnen auch, Probleme schnell zu erkennen und zu beheben.

Bezahlen Sie sich selbst zuerst

Was bedeutet das? Eröffnen Sie ein Sparkonto und überweisen Sie dort jeden Monat zwischen 10% und 15% Ihres Gehalts. Wenn Ihre Kosten so hoch sind, dass Sie es sich nicht leisten können, 10-15% Ihres Einkommens beiseite zu legen, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, sie zu reduzieren. Finden Sie dazu Dinge, auf die Sie vorübergehend verzichten können – z. B. Essen gehen, neue Klamotten oder Spaß mit Freunden. Versuchen Sie, das Geld, das Sie sparen, so zu betrachten, als Sie die Kosten für Nahrung und Wasser betrachten – es ist zwingend notwendig. Stellen Sie die Überweisungen auf das Sparkonto gegebenenfalls automatisch ein und denken Sie nicht mehr darüber nach. Oder setzen Sie sich einfach ein Sparziel: Hochzeit, Urlaub, neues Zuhause, Auto, Ausbildung Ihrer Kinder, Ruhestand oder Notgeld bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit. In diesem Fall ist es hilfreich, genau vorhersagen zu können, wie viel Geld Sie benötigen und wie viel Zeit Sie für die Einsparung benötigen – dies hilft Ihnen, Ihren Sparplan zu bestimmen.

Investieren Sie Ihre Ersparnisse, um sie zu erhöhen

Möglicherweise ziehen Sie es vor, eine Bankeinzahlung anstelle eines Sparplans zu tätigen. So bunkern Sie Ihr Geld für eine bestimmte Zeit in einer Bank und profitieren von den Zinsen. Wenn Sie jedoch eine höhere Rendite bevorzugen, sind P2P-Investitionen eines der modernsten Instrumente, um dies zu erreichen. Die Methode verbindet Investoren und Kreditnehmer und bietet weitaus mehr Vorteile als das herkömmliche Bankgeschäft, da alles vollständig online abläuft. Dies ermöglicht transparente und kontrollierbare Investitionen. Im schlimmsten Fall bleiben Ihre Ersparnisse aufgrund der bestehenden Rückkaufgarantie des Originators erhalten. Im besten Fall – Sie verdienen viel mehr, als wenn Sie Ihr Geld bei einer Bank einzahlen. Die durchschnittliche jährliche Rendite von iuvo-Anlegern für 2018 lag beispielsweise bei 9,2%. Bei richtiger Kapitalstruktur und -verwaltung kann die Kapitalrendite durch iuvo jedoch jährlich 15% erreichen. Lernen Sie die Plattform kennen, erstellen Sie ein Konto und anschließend eine Anlagestrategie und fahren Sie schließlich zur Diversifizierung Ihres Portfolios fort. Und woher wissen Sie, ob Ihr Portfolio ausgewogen ist? Scheuen Sie sich nicht, hier Hilfe von uns zu suchen.

Zusammenhängende Posts